Pressemitteilungen der KG "Die Kreuzherren"

Kreuzherrenorden für den Oberbürgermeister

Pressemitteilung vom 08.03.2021

Eine Session, die sicherlich kein Brauchtumsfreund je vergessen wird, liegt hinter uns. Symbolisch und als äußeres Zeichen überreichten die Vorstandsmitglieder Norbert Spieker und Jochem Enzenmüller, der KG „Die Kreuzherren“ e.V. Wickrath unserem Oberbürgermeister Felix Heinrichs, den sogenannten Erinnerungsorden. Diesen hatten die Kreuzherren extra anfertigen lassen. Er wurde nur in einer limitierten Auflage erstellt und ausschließlich an den Oberbürgermeister überreicht. Zum Selbstkostenpreis konnten Mitglieder und Freunde der KG diesen erwerben. Innerhalb weniger Tage war er ausverkauft. Ein deutliches Zeichen, welche Bedeutung dieser Orden doch hat.

Zwei Clowns, der eine traurig, der andere zuversichtlich lächelnd, prägen diesen Orden. Sie halten das Virus fest, thronen über der Silhouette von Schloß Wickrath und sind eingebettet im „ Krisenfesten Narrennest “.

Die Kreuzherren wollten trotz ausgefallener Sitzungen nicht auf einen Orden verzichten und gehörten damit einer kleinen Gruppe von Gesellschaften an, die ebenso reagierten.

„Ein bemerkenswerter Orden“, so Oberbürgermeister Felix Heinrichs in seinen Dankesworten. Er freute sich, dass die Gesellschaften auch in schwierigen Zeiten

nach vorne schauen und die neue Session mit Enthusiasmus planen.

Die Kreuzherren bedankten sich für die Zeit, die der Oberbürgermeister ihnen geschenkt hatte. Mit ihm freuen sie sich auf die neue Session und verbinden damit die Hoffnung auf eine Überwindung der Pandemie. Brauchtum gehört zum Leben dazu und verbindet nicht nur die Karnevalsfreunde, sondern die Bürger unserer Stadt.

Spätestens zur Proklamation des 37. Kreuzritters am 13.11.2021, der immer vom Oberbürgermeister zum Ritter geschlagen wird, will man die neue Session einläuten. SN

Pressemitteilung vom 08.03.2021

Kreuzherrenorden für den Oberbürgermeister

Eine Session, die sicherlich kein Brauchtumsfreund je vergessen wird, liegt hinter uns. Symbolisch und als äußeres Zeichen überreichten die Vorstandsmitglieder Norbert Spieker und Jochem Enzenmüller, der KG „Die Kreuzherren“ e.V. Wickrath unserem Oberbürgermeister Felix Heinrichs, den sogenannten Erinnerungsorden. Diesen hatten die Kreuzherren extra anfertigen lassen. Er wurde nur in einer limitierten Auflage erstellt und ausschließlich an den Oberbürgermeister überreicht. Zum Selbstkostenpreis konnten Mitglieder und Freunde der KG diesen erwerben. Innerhalb weniger Tage war er ausverkauft. Ein deutliches Zeichen, welche Bedeutung dieser Orden doch hat.

Zwei Clowns, der eine traurig, der andere zuversichtlich lächelnd, prägen diesen Orden. Sie halten das Virus fest, thronen über der Silhouette von Schloß Wickrath und sind eingebettet im „ Krisenfesten Narrennest “.

Die Kreuzherren wollten trotz ausgefallener Sitzungen nicht auf einen Orden verzichten und gehörten damit einer kleinen Gruppe von Gesellschaften an, die ebenso reagierten.

„Ein bemerkenswerter Orden“, so Oberbürgermeister Felix Heinrichs in seinen Dankesworten. Er freute sich, dass die Gesellschaften auch in schwierigen Zeiten

nach vorne schauen und die neue Session mit Enthusiasmus planen.

Die Kreuzherren bedankten sich für die Zeit, die der Oberbürgermeister ihnen geschenkt hatte. Mit ihm freuen sie sich auf die neue Session und verbinden damit die Hoffnung auf eine Überwindung der Pandemie. Brauchtum gehört zum Leben dazu und verbindet nicht nur die Karnevalsfreunde, sondern die Bürger unserer Stadt.

Spätestens zur Proklamation des 37. Kreuzritters am 13.11.2021, der immer vom Oberbürgermeister zum Ritter geschlagen wird, will man die neue Session einläuten. SN